Soferu® Authentifizierung

in der Swoppen® Cloud


0,20

EUR*

je 1 Mandant
 
* Preise mtl. zzgl. MwSt. und Support. Erst wenn Sie "nach" der Testphase explizit eine kostenpflichtige Bestellung auslösen, gilt eine Kündigungsfrist von 14 Tagen zum Monatsende. Vorkasse.

Kurzbeschreibung

Das Modul Soferu® Authentifizierung ist für die Anmeldung am System verantwortlich. Diverse Einstellungen können vorgenommen werden. Unterstützende Funktionen für die Benutzer sind vorhanden.

Benutzeranmeldung

Benutzeranmeldung am System

Registrierte Benutzer können sich am System anmelden um ins Backend zu gelangen. Haben Sie Ihre Zugangsdaten vergessen, besteht die Möglichkeit, Ihnen diese zumailen zu lassen.
In dem Modul Soferu Benutzerverwatung können Sie neue Benutzer anlegen und bestehende Benutzer verwalten.

Benutzername vergessen

Wenn ein Benutzer seinen Benutzernamen vergessen hat, kann er den Benutzernamen an seine hinterlegte E-Mail-Adresse zumailen lassen.
Benutzername vergessen

Passwort vergessen

Passwort vergessen

Auch wenn ein Passwort mal vergessen wurde, kann man per E-Mail-Unterstützung ein neues Passwort setzen lassen.

Eingeloggt bleiben

Durch aktivieren der Option "Eingeloggt bleiben" im Anmeldeformular wird der Benutzer auch beim Schließen des Browsers nicht abgemeldet. Bei einem erneuten Aufruf gelangt der Benutzer direkt ins Backend.

Eingeloggt bleiben

Wechseln der Sprache

Wechseln der Sprache

Sie können die Sprache der Software wechseln. Deutsch und Englisch sind standardmäßig hinterlegt. Optional sind weitere Sprachen möglich.


Methoden der Authentifizierung

Neben der standardmäßigen Authentifizierung durch Benutzername und Passwort am System können Sie durch eine optionale Erweiterung durch Schnittstellen weitere Methoden über Drittsysteme beauftragen:

  • LDAP
  • IP
  • SMB
  • OpenID
  • HTTP
  • SSL
  • FTP
  • Jabber
  • POP3
  • IMAP
Methoden der Authentifizierung

Zeitsteuerung

Zeitsteuerung

Es besteht die Möglichkeit, die Systemnutzung auf bestimmte Uhrzeiten der Wochentagen zu begrenzen. Zum Beipiel, wenn die Mitarbeiter nur zu den Bürozeiten das System nutzen dürfen.


Authentifizierung per IP

Anstelle einer Passwort-Überprüfung kann man Benutzer auch automatisch anhand seiner festgelegten IP-Adresse authentifizieren lassen.

Authentifizierung per IP

Erlaubte IP-Adressen

Erlaubte IP-Adressen

Man kann die Zugriffsbeschränkungen auf festgelegte IP-Adressen begrenzen, z.B. aus einem Firmennetzwerk.


Benutzerlogins

Die Zugriffe der Benutzer werden gespeichert.

Authentifizierung Benutzerlogins

Login Fehlversuche

Login Fehlversuche

Fehlgeschlagene Anmeldungsversuche werden gespeichert. Man erkennt, ob System-Einbrüche versucht wurden.



Modul-Abhängigkeiten

Modul Bemerkung
Basissystem (alle Module) Diese Modul ist Bestandteil des Basissystems.
ggf. Schnittstellen Module Bei Authentifizierung an Fremdsystemen werden Schnittstellen Module benötigt, siehe oben ("Methoden der Authentifizierung").

Dieses Modul besitzt keine Abweichungen zu den allgemeinen Systemvoraussetzungen.